Überprüfen Sie die Zusammensetzung der Kapseln - Erectopin® !  
Tribulus Terrestris
Die in den Regionen Asiens, Afrikas und Südeuropas beheimatete Heilpflanze „Erdburzeldorn“ enthält den Wirkstoff Tribulus terrestris. Die positive Wirkung auf die Prostata wurde durch die chinesische Medizin vor Jahrtausenden entdeckt und schnell als natürliches Potenzmittel über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Das Phytotherapeutikum enthält sekundäre Pflanzenstoffe, Vitalstoffe, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien die eine steigernde Wirkung auf die Libido haben. Durch Tribulus terrestris wird der Hormonhaushalt der männlichen Libido angeregt. In diesem Zusammenhang wird die Potenz verbessert, die Ausdauer und die Produktion der Spermien erhöht. Tribulus terrestris verbessert das Sexualleben. 
Gelee Royal
Dieser äußerst besondere Inhaltsstoff ist ein wertvoller Naturschatz und als Weiselfutter bzw. besser bekannt als Bienenkönigenfuttersaft. Studien zufolge erhöht sich durch die Einnahme von Gelee Royal auch der Testosteronspiegel, was wiederum für ein höheres sexuelles Lustgefühl gilt.
Diese königliche Essenz enthält viele wertvolle Stoffe, darunter Aminosäuren, Protein, Vitamine, Mineralstoffe sowie Antioxidantien. Gelee Royal wirkt immunstärkend, entzündungshemmend, Leistungsfördernd und hat eine verjüngende Wirkung sowie eine positive Auswirkung auf den Gemütszustand.
Selen
Selen ist ein Spurenelement und wegen seiner hohen Reaktivität mit Sauerstoff spielt Selen bei Tieren und Menschen eine wichtige Rolle beim Schutz der Zellmembranen vor oxidativer Zerstörung (Radikalfänger). Darüber hinaus trägt es zur normalen Spermatogenese bei (Produktion der Spermien). In geeigneter Dosierung kann es das Prostatakrebsrisiko nachweislich senken, sollte aber auf gar keinen Fall überdosiert werden!
Vitamin B6
Diese Bezeichnung steht für ein Sammelbegriff drei chemischer Verbindungen. Es sind Vitamine aus dem B-Komplex: Pyridoxin, Pyridoxal und Pyridoxamin. Diese haben ähnlich wie Zink einen enormen Einfluss auf den Stoffwechsel des Organismus, somit auch auf die Hormonproduktion. Sie helfen bei dem Metabolismus der Prostata und wirken gegen deren Vergrößerung.
Zink
Zink ist ein essentielles Spurenelement, mit vielseitigen Wirkungen und für viele wichtige Prozesse im Körper verantwortlich. De Körper kann Zink nicht selbst produzieren, weshalb es über die Nahrung zugeführt werden muss. Die wichtigsten Aufgaben von Zink sind u.a. die Unterstützung des Immunsystems und der Stärkung der Abwehrkräfte, um z.B. Entzündungsprozesse zu verhindern, das Wachstum der Zellen und den Stoffwechsel zu unterstützen. Da Zink im menschlichen Organismus an über 200 Enzymen und auch an der Produktion des Sexualhormons Testosteron beteiligt ist, kann sich ein Zinkmangel auf die Libido und somit auch auf die Erektionsfähigkeit auswirken. Zink kann nicht nur eine positive Wirkung auf den Testosteronspiegel und auf die Produktion der Spermien haben, sondern auch das sexuelle Verlangen erhöht wird und langfristig die sexuelle Gesundheit gefördert wird.
L-Arginin
L-Arginin ist eine proteinogene und semi-essentielle Aminosäure, die im Körper gebildet wird. Besonders wichtig ist sie für das Immunsystem, der Gefäßsteuerung und zur Blutzuckerspiegelregulierung. Ihre wichtigste Eigenschaft ist jedoch die Bildung des gefäßaktivierenden Moleküls „NO“ (Stickstoffoxid), welches die Gefäßerweiterung sowie die Durchblutung und den Blutdruck steuert. Die Steigerung der Fähigkeit für eine Erektion beruht auf diesem Prinzip, weshalb eine Ergänzung mit L-Arginin zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit führt. Eine erektile Dysfunktion kann damit besonders erfolgreich behandelt werden.
Ingwer
Ingwer ist reich an Vitamin C, Magnesium, Kalium, Natrium, Phosphor und Eisen. Darüber hinaus regt Ingwer die Durchblutung an und fördert den Stoffwechsel. Davon profitiert auch die Potenz, denn auf diese Weise wird der Penis optimal mit Blut und Sauerstoff versorgt. Auch wird auf diese Weise die Lust auf Sex gefördert und Männer profitieren von einer langanhaltenden Erektion. 
Ashwaganda
Ashwaganda ist eine ayurvedische Heilpflanze. Sie hilft bei Erschöpfung und Stress und fördert die Schlafqualität. In der indischen Volksmedizin gilt Ashwaganda als natürliches Potenzmittel, denn es erhöht die Testosteronproduktion und hilft damit wirksam gegen Libidoverlust und Erektionsstörungen.
Muira Puama (Potenzholz)
Der im südamerikanischen Regenwald wachsende Baum, der auch als Potenzbaum bezeichnet wird, erhielt den Namen von den Indios, die vor Jahrhunderten schon die unglaubliche Wirkung der Pflanze zu schätzen wussten. Aus dem Holz und den Wurzeln des Baumes wird ein Alkaloid gewonnen, die stimulierend, potenzfördernd und nervenberuhigend ist. Durch die enthaltenen Wirkstoffe wird ein körpereigenes Enzym gehemmt, das bei einer erektilen Dysfunktion als Botenstoff (Tansmitter) dient. Das Aphrodisiakum entfaltet sich bereits kurz nach der Einnahme, sodass sich ein leichtes Hautkribbeln bemerkbar macht und die Haut und die Geschlechtsorgane stärker wahrgenommen werden. Das Wohlbefinden wird einerseits verstärkt und zeitgleich die Nervosität gesenkt. Studien zufolge soll eine höhere sexuelle Sensibilität verspürt werden können, intensivere Fantasien aufkommen und die Lust gesteigert werden.
Maca
Die aus den Anden stammende Pflanze und knollige Wurzel wurde bereits von den Inka verzehrt, die sie aufgrund ihrer stark aphrodisierenden Wirkung auch königliche Mahlzeit nannten. In der Macaknolle befinden sich ca. 60 verschiedene Vittalstoffe, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken und Sie sich durch die Einnahme gesünder, leistungsfähiger und stärker fühlen werden. Maca enthält auch pflanzliche Sterole, die dem Hormon Testosteron gleichen, die das Becken durchbluten und die Libido anregen. Die Symptomatik bei Potenzstörungen wird deutlich reduziert und Sie sind wieder leistungsstark! Maca steigert die Potenz auf natürliche Weise und hat eine positive Wirkung auf Spermien. 
Sibirischer Ginseng
Sibirischer Ginseng, der in der sibirischen Taiga wächst, hat durch die enthaltenen Extrakte der Heilpflanze eine kräftigende und leistungssteigernde Wirkung. Der Ginseng ist ein Jahrtausendaltes Heilmittel, das auch als natürliches Potenzmittel angewendet wird. Die Pflanze ist sowohl für ihre durchblutungsfördernden Effekte, als auch für die stressabbauende Wirkung. Durch Ginseng wird die Produktion von Stickstoffmonoxid erhöht, die für die Potenzsteigerung verantwortlich ist. Die Arterien im Penis können sich entspannen, der Blutfluss wird verbessert und die Erektion wird fester und besser. Durch Ginseng kann die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol reduziert werden, denn Stress kann ebenfalls verantwortlich für eingeschränkte Funktionen der Libido sein.
Bockhornsklee
Bockshornklee hat eine starke Wirkung auf den Hormonhaushalt. Er steigert die Bildung von Testosteron, und wirkt sich daher positiv auf die Potenz beim Mann aus. Aufgrund der gesteigertenTestosteronbildung wird der Klee gern von Sportlern und Bodybuildern verwendet, um den Aufbau von Muskelmasse zu fördern und die Fettverbrennung anzukurbeln.
Forskolin
Forskolin wird aus der Wurzel einer Pflanze der Familie der Minzen. Die Pflanze wächst in Nepal, Indien und Thailand. Es wird seit langem in der traditionellen ayurvedischen Medizin verwendet. Forskolin hilft beim Abnehmen, indem es zur Bildung von Enzymen beiträgt, die als Lipase und Adenylatcyclase bezeichnet werden. Diese beiden Enzyme befreien Fettsäuren aus den Körperzellen. Wenn die Fettsäuren frei sind, können sie als Brennstoff verbrannt werden. Wenn der Körper Fettsäuren verbrennt, kann er Fett reduzieren, ohne die Muskelmasse zu beeinträchtigen.
Gojibeere
Goji Beeren werden auch Powerbeeren genannt, denn sie enthalten Antioxidantien, Phenole, Carotinoide und Selen. Durch diese Inhaltsstoffe wirken sie immunstärkend, antioxidativ, anti-entzündlich, stressreduzierend und entgiftend