We have some easy-to-implement tips that will help you reduce or remedy erectile dysfunction and strengthen your manhood.

A healthy and balanced diet can have a significant impact on your potency.

A Mediterranean diet that contains a lot of vegetables, garlic, fruit, olive oil, little red meat, but fish, has a good effect on your health and potency.

Flavonoid-rich foods like blueberries, citrus fruits, and red cabbage also help reduce the risk of erectile dysfunction.

You can protect the function of the blood vessels and the tissue with antioxidants. You should therefore incorporate bananas, apples, strawberries, broccoli, tomatoes, pumpkins and carrots into your diet more often.

Omega-3 fatty acids also ensure that the blood flows well and these can be found in fish, avocados, almonds, walnuts, linseed or hemp oil.
Wie Erectopin® funktioniert?
Aber wie entstehen überhaupt Erektionsprobleme?

Das Wort Erektion „erigo“ lat. bedeutet Aufrichtung, Erregung. Unter einer Erektion versteht man eine spontane eventuell infolge mechanischer oder psychischer Reize, entstandene Erregung. Bei einer Erektion fühlt sich der Penis mit Blut und wird steif. Ein steifes Glied ist nur möglich durch ein kompliziertes Zusammenspiel von Nerven-reizen, Botenstoffen, Blutzirkulation und Muskeln. Ein Glied besteht aus drei Schwellkörpern, die im schlafen Zustand wenig durchblutet sind. Die Muskelstränge in den Arterien des Gliedes vermeiden, dass nicht zu viel Blut in die Schwellkörper strömt. Wird ein Mann sexuell erregt, folgt ein biomechanischer Prozess. Das Gehirn des Mannes sendet diese sexuellen Reize weiter an die Geschlechtsorgane- an den Penis. Aus dem Gehirn gesandte Informationen lösen eine chemische Reaktionskette aus: die Ausschüttung der Botenstoffe: Stickstoff (NO) und Guanin-Monophospat (cGMP). Die Adern weiten sich aus durch den Botenstoff (NO), das Blut fließt schneller in den Schwellkörper: der Penis wird hart. Dank des hohen cGMP-Spiegels dauert auch die Erektion des Gliedes länger und ist auch härter.
Entstehung der Erektion kurz zusammengefasst:
  • das Gehirn des Mannes wird sexuell stimuliert,
  • reizvolle Vorbereitung auf diese Stimulation,
  • funktionsträchtige Blutgefäße im Genitalbereich,
  • reibungsloser Austausch der Botenstoffe (NO und cGMP)
  • der Testosteronwert ist normal,
  • die Nervenbahnen einwandfrei.

Es reicht nur, dass ein dieser Vorgänge aus der Balance gerät! Die Folgen: Potenzschwierigkeiten und Störungen in der Sexualität.

Hier beweist Erectopin® seine Wirkung, in dem es in diese Vorgänge wieder normalisiert. Die biologischen Grundstoffe, die Erectopin
® enthält wirken unmittelbar auf die Blutzirkulation in Ihrem Penis ein. Mit seinem für die Arterienerweiterung sorgenden Wirkstoff L-Argining wird ihr Penis stärker mit Blut versorgt durch die regelmäßige Einnahme von Erectopin®Die kleinen Muskeln rund um die Schwellkörper entspannen sich. Das Blut wird durch die kleinen Venen in diesen leichter abgedrückt. Ihr Glied wird wieder hart.